Wir haben mehrere hundert Tonnen Cannabis, die Deutschland jedes Jahr verbraucht und verraucht.

Georg Wurth, Deutscher Hanfverband e.V.

MITMACHEN

Unser Verein befindet sich momentan noch in der aufregenden Phase der Gründung, und wir möchten darauf hinweisen, dass sich die Dinge im Laufe der Zeit entwickeln werden. Es ist wichtig zu beachten, dass das Gesetz, welches unseren Bereich betrifft, noch nicht in Kraft ist. Selbst wenn es schließlich in Kraft tritt, müssen wir noch eine Lizenz für den Anbau beantragen, um unsere Pläne in die Tat umzusetzen. Bevor wir jedoch diesen Schritt gehen können, steht die Gründung und Eintragung des Vereins an, was ebenfalls seine Zeit in Anspruch nimmt.

Wir möchten betonen, dass es eine gewisse Zeitspanne bis zur ersten legalen Ernte geben wird. In dieser Übergangsphase bis zum Erreichen dieses Meilensteins möchten wir als Verein aktiv werden. Dies beinhaltet die Gründung des Vereins selbst, die sorgfältige Planung der Anbauflächen und regelmäßige Treffen, um eine vertraute Gemeinschaft aufzubauen. Unsere Vision ist es, diese Zeit sinnvoll zu nutzen, um eine solide Basis für den Austausch von Erfahrungen, Wissen und Ideen zu schaffen.

Wir sind der festen Überzeugung, dass eine aktive Gemeinschaft den Schlüssel zum Erfolg darstellt. Sobald sich ausreichend Menschen für unsere Initiative finden, können wir in Erwägung ziehen, eine geeignete Lokalität für den privaten Konsum anzumieten. Hier könnten regelmäßige Treffen, Workshops und informelle Gespräche stattfinden, während wir gemeinsam unser eigenes Cannabis genießen.

Parallel dazu setzen wir uns intensiv mit der Planung der Anbauflächen auseinander und kalkulieren die damit verbundenen Kosten. Uns ist bewusst, dass es erst dann sinnvoll ist, mit dem Anbau zu beginnen, wenn eine lebendige und engagierte Gemeinschaft existiert. Dies ist das eigentliche Ziel eines Cannabis Social Clubs – nicht nur der Anbau und Konsum, sondern auch der Aufbau einer starken und unterstützenden Gemeinschaft, die sich für die gemeinsamen Ziele einsetzt.

Wenn dich unser Vorhaben anspricht und du aktiv dazu beitragen möchtest, laden wir dich herzlich ein, dich bei uns zu melden. Wir sind daran interessiert, dich persönlich kennenzulernen und gemeinsam mit dir die faszinierende Idee einer engagierten Gemeinschaft von Gleichgesinnten zu erleben.

Deine Teilnahme und kreative Mitwirkung sind für uns von unschätzbarem Wert, und wir freuen uns darauf, mit dir eine Atmosphäre der Zusammengehörigkeit zu schaffen. Wir begrüßen deine Ideen herzlich und sehen enthusiastisch einer inspirierenden Zusammenarbeit entgegen. Deine Kreativität ist bei uns genau richtig, und wir können es kaum erwarten, sie in unserem Vorhaben einzubringen. Melde dich bei uns, und lass uns gemeinsam etwas Besonderes gestalten!

„Keine Regierung sollte versuchen, ihre Rechnungen mit Geld aus dem Cannabishandel zu bezahlen, so lange noch Bürger im Gefängnis sitzen, weil sie versucht haben, ihre Rechnungen mit Geld aus dem Cannabishandel zu bezahlen.

Steffen Geyer, Hanfaktivist